Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kleine Helden VII – Werner Neumann trifft Mirko Glaser

19. Januar @ 20:00 - 21:30

10,00€ – 15,00€

Mirko Glaser ist Clubhausmeister, Fotograf und Musikant, geboren 1971.

Mirko hatte eine behütete Kindheit in der DDR, trotzdem wuchs in ihm früh der Drang, die Welt zu entdecken. Nach seiner Lehre in der Gastronomie, Arbeit bei der MITROPA, vielen Reisen und der Armee eröffnete er 1997 in Dresden den Jazzclub Blue Note.
Im selben Jahr entstand die Band The Lazy Boys, in der er Gitarre spielt und singt.

Seitdem ist Mirko Glaser viel unterwegs – als reisender Beobachter, Veranstalter und Kulturmacher. Im Rahmen der Gesprächs-Konzertreihe „Kleine Helden“ trifft er Werner Neumann.

Zutrittsvoraussetzungen gemäß aktueller Sächsischer Corona-Verordnung

Unsere Konzerte finden aktuell unter 2Gplus Auflagen statt. Das heißt: der Zutritt bleibt auf genesene und geimpfte Personen beschränkt, jedoch müssen diese zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Test nachweisen können.
Von der Testpflicht ausgenommen sind:
– geboosterte Personen,
– Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres,
– Personen für die keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission vorliegt,
– Personen, die über einen vollständigen Impfschutz verfügen und zusätzlich einen Genesenennachweis vorweisen können sowie
– vollständig Geimpfte, deren letzte Einzelimpfung mindestens 14 Tage und maximal drei Monate zurückliegt.

 

Details

Datum:
19. Januar
Zeit:
20:00 - 21:30
Eintritt:
10,00€ – 15,00€

Veranstaltungsort

Saal im Kulturhof Gohlis
Deutschland

Veranstalter

Kulturhof Gohlis
Telefon:
0341-55008500
E-Mail:
post@kulturhof-gohlis.de
Veranstalter-Website anzeigen

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Karten sind nicht länger verfügbar

Unsere Konzertreihe Reihe22 wird gefördert von: